Corona Spendenaktion

Wie zu erwarten war hat das Coronavirus nun auch Burkina Faso erreicht. Anders als in Deutschland mangelt es dort nicht nur an Klopapier, sondern leider an der gesamten für diese Situation so wichtigen Infrastruktur. Es gibt in der Provinz von Wapa keine (!!) Beatmungsplätze, kaum Tests und eine äußerst lückenhafte Hygieneausstattung. Daher ist die Verhinderung einer Ausbreitung des Virus hier ganz besonders wichtig.
Unser Vorsitzender Bertrand wurde vom Bürgermeister von Réo um Hilfe gebeten und hat diese natürlich zugesichert.
Unser Verein hat sich dem Ziel verschrieben, allgemeine Hilfe in der Region zu leisten und insbesondere die Hygienebedingungen zu verbessern. Die Ausbildung in Seifenherstellung und der Bau unseres polytechnischen Ausbildungszentrums waren wichtige Meilensteine auf diesem Weg. Dabei ist jeder Euro direkt für die Projekte ausgegeben worden und die hohe Nachfrage der örtlichen Bevölkerung spricht dafür, dass das Geld auch sinnvoll eingesetzt wurde. Die Menschen dort sehen echte Verbesserung durch unsere Arbeit. Jetzt können wir erneut einen wichtigen Beitrag leisten. Und das Beste daran: es ist tatsächlich nur Geld was benötigt wird. Keine Zeit, keine Planung, Organisation oder Hirnschmalz, einfach nur Geld.
Wir wollen möglichst viele mobile, provisorische Waschbecken mit Seifenspender an öffentlichen Plätzen aufstellen. Es handelt sich um ein bewährtes System, bestehend aus einem Tank mit Wasserfilter und Reservoir an dessen unterem Ende ein Wasserhahn montiert ist. Daneben steht ein Seifenspender. Eine Station dieser Art kostet 23€. Weiterhin sollen Getreidevorräte aufgestockt werden um die zu erwartende Lebensmittelknappheit abzumildern.

2020-04-03T11:12:50+02:00