Loading...
AUFBAU EINES POLYTECHNISCHEN AUSBILDUNGSZENTRUMS FÜR FRAUEN IN RÉO2018-12-03T15:25:53+00:00

Project Description

Aufbau eines polytechnischen Ausbildungszentrums für Frauen in Réo

Die wirtschaftliche Situation der Menschen in Reo, Burkina Faso, verschlechtert sich aufgrund des zunehmenden Wassermangels immer mehr. Durch die patriacharisch geprägte Kultur verschlechtert sich in dem Zuge auch die Situation der dort lebenden Familien, da die Männer aus Verzweiflung häufig beim Goldwaschen oder im Exil ihr Glück versuchen und viele bei dem Versuch sterben. Dann übernimmt die Frau die Führung der Familie – da die meisten Frauen aber nie eine Schule besucht haben, geschweige denn eine handwerkliche Ausbildung genießen durften, glückt den Frauen der Aufbau einer Zukunft auch nicht häufig. Um auf dieses Probleme zu reagieren, haben wir begonnen, gemeinsam mit federführenden Frauen aus Reo über die Schaffung eines Zentrums nachzudenken, welches mit allen Belangen zum Thema der Frauen beauftragt wird. Während die Männer ratlos sind, scheinen die Frauen immer klare Vorstellungen und einen klaren Blick zu haben. In Frauen zu investieren bedeutet, nachhaltig zu investieren und sinnvolle Wissensvermittlung (Technologietransfer, Weitergabe von Know-how und Erfahrung) und schließlich einer Darlehensgewährung für den Anfang. Die Frauen können sich aus den folgenden, verschiedenen Bereichen die für sie passende Ausbildung aussuchen:

  • Gartenbau
  • Tierzucht
  • Schneiderei
  • Seifenherstellung
  • Weberei
  • Bearbeitung der Baumwolle
  • Landwirtshaft
  • Weiterverarbeitung von lokalen Produkten (Soumbala, Sheabutter …)
  • Konservierungsmethoden für lokale Produkte

Die benötigten Räumlichkeiten für das Lernzentrum wurden schon geplant, und sind in der folgenden Abbildung dargestellt:

gemeinsam für wapa Ausbildungszentrum

In der momentanen Projektphase haben wir schon ein geeignetes Grundstück gekauft, mit Hilfe großzügiger Spenden des Rotary Service Albstadt und der schwäbischen Zeitung. Auch eine Wasseranlage und Solaranlage ist schon vorhanden, letztere ist durch das bemerkenswerte Engagement der Firmen Kirchner GmbH und ISC-Konstanz geplant, gebaut und finanziert worden.

Es fehlt uns nun noch der eigentlich Bau der Räumlichkeiten, Stromspeicher und die Inneneinrichtung. Wir benötigen für den Bau 28800 Euro.

Wir suchen Sie, als Spender oder als Sponsor, um das Lernzentrum zeitnah fertig zu stellen und den vielen Frauen die gewünschte Bildung zukommen zu lassen.

Jeder Spender erhält selbstverständlich eine Spendenbescheinigung vom Verein. Die Namen werden auch auf unserer Homepage mit Einverständnis der Beteiligten veröffentlicht. Die Räume werden nach den großen Spendern benannt, als großer Spender gilt die Firma oder Person, die ein oder mehrere Lernräume (ein Raum=3050 Euro) spendet. Namen von diesen Spendern oder Sponsoren werden in dem Gründerbuch des Zentrums eingetragen. Das Ziel ist es die Sponsoren im Projekt zu verbinden und gemeinsam alles zu verwirklichen, d.h. es erfolgreich abzuschließen.