Loading...
SEIFENHERSTELLUNG IN DER NÄHSCHULE
 
2019-09-10T13:21:53+00:00

Project Description

Seifenherstellung in der Nähschule

Mudawana Wapa Yila setzt sich dafür ein, dass Mädchen und Frauen von Wapa und der Umgebung in einer Nähschule eine handwerkliche Ausbildung erhalten.

In Bukina Faso gehen viele Mädchen in die Schule, schaffen es jedoch leider nicht, diese erfolgereich zu absolvieren. Daher können sie weder ihren Lebensunterhalt verdienen, noch ihre Familien ernähren. Um diesen Frauen, die zum Teil bereits 20 bis 30 Jahre alt sind, zu helfen, wurde die Nähschule Yi o kando gegründet. In dieser Nähschule wird den Frauen und Mädchen nicht nur das Nähen beigebracht, sondern auch der Umgang mit einer Menge handwerklicher Tools. Dadurch werden die Frauen selbständiger. Es wird unter anderem Nähen, Kochen, die Herstellung von Seife gelehrt, und es werden Hygienestandards sowie Schutzmaßnahmen gegen infektiöse Krankheiten unterrichtet. Ziel des Vereins soll auch in Zukunft sein, diese Schule zu unterstützen, damit noch mehr Frauen eine Ausbildung erhalten können.

Um die Frauen weiterzubilden, wurde dieses Jahr auch die Herstellung von Seifen verbessert. Daran haben 28 Frauen teilgenommen. Diese Frauen konnten dann ihre eigene Seife herstellen. Sie werden auch in Zukunft diese Aktivität weiterführen, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Das Seifenherstellungs-Projekt konnte durch Spender aus Konstanz durchgeführt werden.

gemeinsam für Wapa Seifenherstellung
gemeinsam für Wapa Seifenherstellung